. Reblaus

Weinberatung Weninger

mobil:+43 (676) 4093644 mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Font Size

Cpanel

Reblaus

ReblausDie Reblaus (Phylloxera vasatrix) ist ein bedeutender Schädling im Weinbau.

Der Lebenszyklus der Reblaus ist sehr komplex, Den beudeutendsten Schaden richtet die Wurzelreblaus an. Sie saugt an den Wurzeln und unterbricht dadurch die Zufuhr von Wasser und Nährstoffen, das wiederum führt zum Absterben der Rebe.

Im 19. Jahrhundert führte der Rebschädling im europäischen Weinbau zu dramatischen Verwüstungen, der "Reblauskatastrophe". Die Reblaus wurde von der Ostküste Amerikas über Großbritannien, ins südliche Frankreich eingeschleppt und breitete sich rasant von dort über sämtliche europäische Weinbaugebiete aus. Allein in Frankreich wurden 2,5 Millionen Hektar vernichtet.

In Klosterneuburg im Weinbaugebiet Donauland trat die Reblaus erstmals 1867 auf.Lebenszyklus der Reblaus

Das einzig wirksame Gegenmittel wurde 1880 entdeckt:
Dabei werden reblaustolerante amerikanische Unterlagsreben (z.B.Vitis riparia) mit europäischen Edelreisen (vitis vinifera) bepfropft.
Im Ertragsweinbau gibt es weltweit nur wenige Lagen bzw. Gebiete, wo wurzelechte (ungepfropfte, nicht veredelte) Reben gepflanzt werden können, z.B. auf Sandböden in Chile und Ungarn.

Weninger SonjaWeintrinker sehen gut aus, sind Intelligent, sexy und gesund.    Hugh Johnson.